Die Proportion muss  stimmen!

Geprägt durch die klassische Moderne der 20er, 
die heitere Leichtigkeit ausgewählter Bauten der 50er Jahre,  
sowie durch die uns umgebenden Kulissen der Industriekultur Ruhr 
bemühen wir uns, unsere Bauten kraftvoll, wohlproportioniert und zeitlos so zu platzieren, 
das eine Architektur für den einprägsamen Ort entsteht (C. W. Moore). 

Das wichtigste Ansinnen dieser Architektur ist der gebaute Raum.
Die Proportion der durch Architektur entstehenden Außen- und Innenräume entscheidet wesentlich über die Aufenthaltsqualität in unseren Gebäuden und Städten.

Gelingt es, Innenräume und Außenräume zum einen klar zu definieren, 
zum anderen in Beziehung zu setzen, zu verbinden, in Fluss zu bringen,
entsteht ein spannungs-, beziehungsreiches und lebenswertes Umfeld.

Wir meinen, das Zeitlosigkeit und Qualität, gekoppelt an funktionierende Raumkonzepte, sowohl der Innen- als auch der Außenräume das Rezept für die gesunde Form des Bauens sind.